Mathias Haas, DER TRENDBEOBACHTER, in den Niederlanden

Albert, der Bauer im Hafen?!

Bauer Albert war mindestens so spannend wie seine Kühe, das dachte Mathias Haas, DER TRENDBEOBACHTER, nach seinem vor-Ort-Termin in #Rotterdam. Und das obwohl das Floß die wahre Attraktion ist!

 

Die Floating Farm ist eine #FloatingFarm

 

Albert ist verantwortlich für die Kühe auf diesem schwimmenden #Bauernhof. Die Idee? Die Milch dort zu produzieren, wo sie gebraucht wird. In der Stadt! Und da Rotterdam dann doch gewaltig viel Wasser hat… rein in den #Hafen, rauf aufs Wasser. Gesagt, getan. Seit diesem Frühjahr stehen die Kühe – mit dann doch sehr exotischer Aussicht.

Nicht minder exotisch scheint auch die Rolle von Albert zu sein, denn sein Gemüht gleicht wenig einem Pressesprecher. Er kümmert und macht und spricht dann eher wenig. Bis dann ein „schreiender Holländer“ mit dem Fahrrad an der Farm vorbei fährt…. Nach der Übersetzung gefragt, meinte der #Landwirt, dass dieser Nachbar lautstark kritisierte, wie diese Kühe gehalten werden.

Und aller spätestens dann wurde der #Zukunftsexperte nachdenklich… Mathias Haas ist selbst noch im Bauernhof des Opas aufgewachsen. Die Kühe hatten Namen, feste Plätze und eines Tages ist eine Kuh ganz selbstständig und gemächlich von der Weide nach Hause gelaufen. Gelaufen eben. Dies würde den Kühen bei der Floating Farm nichts helfen, denn Laufen von einem Floß? Und laufen auf dem Floss? Egal, am Ende des Tages macht dieses Konzept mächtig Welle. Die Medien lieben derartige (Parade-)Beispiele, Investoren wollen ihr Geld loswerden und scheinbar haben die #Stadtentwickler aus Singapur schon angebissen. Sie wollen auch dabei sein und Albert zieht vielleicht bald um. Und die Kuh? Sie sei glücklich, so meinte er ganz im Ernst. Nun dann – Mathias Haas kann dies nicht beurteilen. Nur so viel, es war eine besondere Erfahrung #Milch direkt vom Bauern (an Land) zu trinken – ja, das war für einen Städter mit Natur-Defizit etwas ganz Besonderes.

Mathias Haas ist DER #TRENDBEOBACHTER. Er und sein Team, sie machen sich selbst ein Bild, fahren hin, testen und beurteilen. #Trendbeobachtung bedeutet auch Orientierung – für die Kundschaft, die #Teilnehmer von #Workshops und die #Gäste von #Vorträgen. Derartige Beispiele zeigen, es geht – dieser #Wandel! Sie führen zu Diskussionen und Streit über die #Zukunft. Und genau all das beschreibt der #Zukunftsexperte als #Zukunftsbegleitung. Entscheiden müssen die Entscheider selbst. Das passende #MegaTrend-Update und der notwendige #Veränderungsprozess, den gibt es in Stuttgart bei Mathias Haas und seinem Team.

 

Mehr zur Arbeit aus der Listrasse 28/1 liegt unter www.trendbeobachter.de und www.play-serious.org bereit.

0 Kommentare

Kommentar hinterlassen:

An Diskussion beteiligen?
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.