Google – die neue Lackschicht im Internet

DER TRENDBEOBACHTER, Mathias Haas, hat es gerne konkret.  Deshalb hat der Zukunftsexperte „Google Maps“ und damit auch gleich Josh von Staudach unter die Lupe genommen. Der Mann ist Fotograf – und er ist geadelt, denn er ist „zertifizierter Google-Fotograf“ für 360°-Aufnahmen.

 

Josh von Staudach bespielt eines dieser gratis Google-Angebote, die uns das Leben erleichtern oder verschönern (oder ggf. beides). Er kommt, macht 360° Fotos – zum Beispiel aus dem Büro von Haas – und zaubert derartig, dass ein potentieller Kunde online die Räumlichkeiten ansehen kann. Zum Beispiel nachts um 3 Uhr.

Megatrends live im Beweis

Megatrends live im Beweis

Diese Spielerei hat massives Potential, denn der Vertrauensaufbau läuft eben auch über einen Blick in das Reich des Dienstleisters, des Händlers, des Herstellers. Backstage quasi. Und dieser menschliche Mechanismus wird toll bedient. Von Google. Von Josh, wie er in Stuttgart genannt wird.

 

Ja, natürlich ist Google groß und mächtig. Der Marktanteil hinsichtlich Suchmaschinen-Nutzung liegt in Deutschland bei über 90 Prozent. Und ja, natürlich werden Daten getrackt. Auf den Gegentrend zu setzen ist eine Möglichkeit – die Frage ist immer nur: Setze ich bewusst oder unbewusst auf den Gegentrend? Ziehe ich die Idee konsequent durch oder nicht? Die mit dem „da mache ich nicht mit!“

 

Genau da stellt sich die Machtfrage.
Heute ist jedes Geschäftsmodell ein digitales Geschäftsmodell!

Denn schlussendlich muss z.B. ein Einzelhändler mit seinen überschaubaren Budgets auskommen, er oder sie muss gefunden werden. Genau da kommt Josh von Staudach wieder ins Spiel. Menschen wie er sind durchaus auch kritisch – er ist Künstler und hat einen Ruf zu verlieren! Doch er fordert den Giganten einiges ab: Alleine die komplexen Jobs, die er anliefert – 360° Aufnahmen mit über 100 Positionen… Da merkt man, dass auch eine einzelne Person die Lackschicht mitgestaltet. Dass wir uns vielleicht auf die Schicht einlassen, dass wir sie aber gestalten und im Kampf um die Aufmerksamkeit nutzen (müssen).

 

All das heißt jedoch noch lange nicht, dass wir unkritisch werden…

Das Feine an derartigen Lösungen ist, dass auch kleine Systeme, kleine Unternehmen hier digital agieren können und so stark wirken wie die ganz Großen!

 

 

Mathias Haas betreibt Trendbeobachtung und unterscheidet diese enorm von der typischen Trendforschung oder Zukunftsforschung. Der Zukunftsexperte macht Megatrends beweisbar, damit die oftmals gelebte Angstkultur keine Chance hat. Der motivierende Redner und aktivierende Moderator möchte aus Angst- Heldenhasen machen. Denn zukunftsfitte Organisationen und Menschen machen großen Mut, auch für die nachwachsende Generation.

 

„Es mach deutlich mehr Spaß zu verändern, als verändert zu werden!“

 

Es macht auch Spaß, zum Sprecher und Moderator mehr zu wissen:

www.trendbeobachter.de

www.play-serious.org

 

0 Kommentare

Kommentar hinterlassen:

An Diskussion beteiligen?
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.