Ein Krisen Joint Venture auch für „danach“

Louis Vuitton füllt Desinfektionsmittel in DIOR Flaschen ab, PLAYMOBIL stellt Masken her – ja, in der Krise wird so manche Organisation agil und einfallsreich. Und ja, „echte Innovation“ und Kreativität gibt es auch „made in germany“.

Genauso wenig, wie man Daimler heißen muss, um ein Auto zu bauen, genauso wenig, muss man aus der Pharmaindustrie kommen, um Desinfektionsmittel herzustellen. Das haben wir bereits gelernt.

The best of all worlds

Das dachte sich auch Christian Wachtel, von KONZEPT und hat mit Partnern, Kunden und Lieferanten ein Krisen Joint Venture auf die Beine gestellt. Und der TRENDBEOBACHTER freut sich über so viel Zeitgeist, und so viel Mut. Als ursprünglicher Spezialist für lokale Markenführung und Marketingservices setzt das Team der KONZEPT Marketing Services nun alles auf eine Karte: „Hygiene Produkte Handmade in Germany“ und das auch noch in „schön“. Und alles aus den Kapazitäten aus dem eigenen Land. Franken, das neue Shanghai.

Am Samstag Abend würde man in alter ESC Manier wohl sagen 12 Points go to Germany, der TRENDBEOABCHTER sagt lieber Chapeau. Genau das sind die „Einzeltäter“ und Zukunftsrebellen, von denen der Zukunftsexperte in seinen Thesen spricht, genau das ist die Stärkung der eigenen Industrie, die Deutschland braucht und durch Abhängigkeiten zu spüren bekommen hat.

Masken sind die neuen Sneaker, Hygiene Artikel das neue Statussymbol?

So oder so, soviel Mut muss belohnt werden, denn ja, bis es ein danach gibt, oder sogar in der neuen Zeitrechnung wird Hygiene eine neue Relevanz in unserer Gesellschaft bekommen.

Wie wir alle richtig die Hände waschen, haben wir nun gelernt. Oder sollten es zumindest gelernt haben. Wann wird Hygiene alltagstauglicher? Und wann gibt Desinfektionshalterungen vor der Wohnungstüre wie Fußmatten? Und ja, wer hat die schönste dieser Halterungen?

Auch der TRENDBEOBACHTER, wünscht sich ein wenig Normalität zurück, was auch immer das in dieser Zukunft bedeuten mag. Aber eines steht auch fest. Der Handschlag muss auch „danach“ nicht zurückkommen.

Mehr zur Trendbeobachtung und zu den Thesen des Zukunftsexperten für „Danach“, liegt unter www.trendbeobachter.de bereit. DER TRENDBEOBACHTER Mathias Haas, der eben kein üblicher Zukunftsforscher ist, schafft Orientierung. Für den Transfer in die eigene Organisation sorgt die PLAY SERIOUS AKADEMIE. Mit Methoden wie LEGO ® SERIOUIS PLAY ® und PLAYMOBIL pro. werden beispielsweise Workshops und Schulungen unterschiedlichster Art greifbar – auch virtuell. Dazu mehr unter www.play-serious.org

0 Kommentare

Kommentar hinterlassen:

An Diskussion beteiligen?
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.